Spielkartenhalter

Du kennst die Situation: Beim Uno legst du eine „4 ziehen“. Die Person nach dir kann ebenfalls eine solche ablegen. Bis hierher kein Problem. Aber jetzt wirft die Person vor dir noch eine „4 ziehen“ dazwischen! Alle finden so was witzig. Außer dir. Denn du musst die ganzen 12 Karten aufnehmen und kannst sie fast nicht mehr in den Händen halten.

Mal davon abgesehen, dass so eine Situation die Diskussion anstößt, ob man eine „4 ziehen“ Karte laut Regelwerk mit einer weiteren blocken darf und ob zwischenwerfen erlaubt ist, wäre es nicht gut, für solche und ähnliche Situationen einen Kartenhalter zu haben, der das Halten bei so vielen Karten erleichtert?

Für diese einfache Upcycling-Bastelarbeit brauchst du nur einen leeren Tetrapack. Schere und Zirkel sollten sich in jedem Haushalt finden lassen.

Spüle den Tetrapack gut aus, damit keine Getränkereste am Kartenhalter kleben.

Im Prinzip musst du nur zwei Kreise mit etwa 8 cm Durchmesser aus der Verpackung schneiden.

Falls dein Tetrapack zu klein ist, kannst du auch auf das untere Drittel (unterhalb der roten Linie) verzichten.

Das innere Loch ist etwas fizzelig. Es sollte nicht viel größer sein, als der Schraubverschluss. Dieser muss ziemlich stramm im Loch sitzen. Das Loch muss dann auch noch in die andere Scheibe.

Fädle beide Scheiben auf das Gewinde des Verschlusses und schraube den Deckel darauf. Fertig ist dein Kartenhalter.

Weitere Bastelideen

Weitere Upcycling-Ideen

Ganz schlechtNaja...is OKGutSpitze (1 Meinungen, im Schnitt: 1,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.