Signs – Zeichen

Bei Signs spielt – wie in vielen Kreisspielen – ein Mitspieler in der Mitte gegen die Anderen, die gemütlich auf den Stühlen sitzen.

Zu Beginn denkt sich jeder ein (Hand-)Zeichen aus und zeigt dieses allen anderen.

Beispiele für solche Zeichen sind:

  • Am Kopf kratzen
  • Winken
  • „Peace“-Zeichen
  • An die Nase oder ein Ohr fassen
  • Die Beine nach vorne ausstrecken
  • Hände falten
  • Mutige stehen komplett auf
Weiterlesen

Black Stories 14 – Das Buch der Bücher

Biblische Black Stories hab ich schon ab und zu eingebaut. Heute sollen aber alle drei Geschichten aus dem Buch der Bücher stammen. Da die Geschichten bekannt sind, solltet ihr nicht erwähnen, dass es sich um biblische Geschichten handelt. Sonst sind sie zu leicht.

Black Stories sind Rätselspiele bei denen eine seltsame, häufig makabere, Situation vom Spielleiter beschrieben wird. Die Teilnehmer dürfen Fragen stellen, die der Spielleiter mit Ja oder Nein beantworten kann. So müssen die Teilnehmer herausfinden, was passiert ist.

Den Teilnehmern macht das vor allem auch Abends im Zelt als Gute-Nacht-Geschichte Spaß.

Wenn man im Internet sucht, findet man auch ziemlich makabere Geschichten. Achtet darauf, wie viel „Grusel“ eure Teilnehmer vertragen.

Die Auflösungen stehen hinter „Die Geschichte“ in weißer Schrift auf weißem Hintergrund. Markiert den Text oder drückt STRG + A

Massenmord wegen Bruderzwist

Situation: Ein Streit zwischen zwei Brüdern rottete ein Viertel der Menschheit aus.

Weiterlesen

Black Stories 13 – Oster-Ausgabe

Mal wieder eine Feietrags-Ausgabe der Black Stories. Dieses Mal geht es irgendwie um Ostern im weitesten Sinne. Ich hab wieder mal was aus der Bibel genommen, aber es taucht auch ein Hase auf. Naja, nicht der Osterhase. Aber ich hab nichts besseres gefunden.

Das Osterthema kann beim Lösen der Rätsel helfen. Erwähnt es also in eurer Gruppenstunde nicht.

Black Stories sind Rätselspiele bei denen eine seltsame, häufig makabere, Situation vom Spielleiter beschrieben wird. Die Teilnehmer dürfen Fragen stellen, die der Spielleiter mit Ja oder Nein beantworten kann. So müssen die Teilnehmer herausfinden, was passiert ist.

Den Teilnehmern macht das vor allem auch Abends im Zelt als Gute-Nacht-Geschichte Spaß.

Wenn man im Internet sucht, findet man auch ziemlich makabere Geschichten. Achtet darauf, wie viel „Grusel“ eure Teilnehmer vertragen.

Die Auflösungen stehen hinter „Die Geschichte“ in weißer Schrift auf weißem Hintergrund. Markiert den Text oder drückt STRG + A

Keine Leiche

Situation: Drei Frauen erschraken, weil sie keine Leiche sahen.

Weiterlesen

Black Stories 12 – Es weihnachtet sehr

Natürlich gibt es auch Black Stories mit weihnachtlichem Hintergrund. Ich habe mal drei davon zusammengestellt. Leider komme ich auch an in der Adventszeit nicht ganz ohne Leichen aus.
Ich wünsche euch eine gesegnete, gewaltfreie Weihnachtszeit.

Black Stories sind Rätselspiele bei denen eine seltsame, häufig makabere, Situation vom Spielleiter beschrieben wird. Die Teilnehmer dürfen Fragen stellen, die der Spielleiter mit Ja oder Nein beantworten kann. So müssen die Teilnehmer herausfinden, was passiert ist.

Den Teilnehmern macht das vor allem auch Abends im Zelt als Gute-Nacht-Geschichte Spaß.

Wenn man im Internet sucht, findet man auch ziemlich makabere Geschichten. Achtet darauf, wie viel „Grusel“ eure Teilnehmer vertragen.

Die Auflösungen stehen hinter „Die Geschichte“ in weißer Schrift auf weißem Hintergrund. Markiert den Text oder drückt STRG + A

Besser arm dran als Arm ab

Situation: An Heiligabend verlor er zuerst beide Arme und Beine. Dann wurde ihm der Kopf abgerissen. Die Polizei stellte aber keine Untersuchungen an.

Weiterlesen

Die Quietschie-Jagd – Ein Gastbeitrag von Lars

Die Quietschie-Jagd, die Lars mir zur Verfügung gestellt hat, eignet sich als Frühsport.
Der Erzähler spricht immer einen Satz vor den alle anderen wiederholen. Die Bewegungen müssen auch alle mit machen.
Weitere Strophen sind möglich und bringen mehr „Abenteuer“ in die Geschichte

Weiterlesen

Black Stories 11 – Märchenhaft

Teil 11 dieser Serie dreht sich um Märchen. Wenn das allerdings im Vorfeld bekannt ist, kann man die Lösungen leicht erraten. Erwähnt das also nicht.
Die Geschichten sind bekannt, die Rätsel komplett selbst ausgedacht.

Black Stories sind Rätselspiele bei denen eine seltsame, häufig makabere, Situation vom Spielleiter beschrieben wird. Die Teilnehmer dürfen Fragen stellen, die der Spielleiter mit Ja oder Nein beantworten kann. So müssen die Teilnehmer herausfinden, was passiert ist.

Den Teilnehmern macht das vor allem auch Abends im Zelt als Gute-Nacht-Geschichte Spaß.

Wenn man im Internet sucht, findet man auch ziemlich makabere Geschichten. Achtet darauf, wie viel „Grusel“ eure Teilnehmer vertragen.

Die Auflösungen stehen hinter „Die Geschichte“ in weißer Schrift auf weißem Hintergrund. Markiert den Text oder drückt STRG + A

Ein Spiegelbild killt

Situation: Ihr Blick in den Spiegel, kostete einer anderen Frau fast das Leben.

Weiterlesen