Black Stories 21 – Schulgeschichten

Black Stories sind Rätselspiele bei denen eine seltsame, häufig makabere, Situation vom Spielleiter beschrieben wird. Die Teilis dürfen Fragen stellen, die der Spielleiter mit Ja oder Nein beantworten kann. So müssen sie herausfinden, was passiert ist.

Den Teilis macht das vor allem auch abends im Zelt als Gute-Nacht-Geschichte Spaß.

Wenn man im Internet sucht, findet man auch ziemlich makabere Geschichten. Achtet darauf, wie viel „Grusel“ eure Teilnehmer vertragen.

Ich versuche in der Jungscharwerkstatt nach Möglichkeit möglichst wenig Gewalt anzuwenden und die Anzahl der Leichen in Grenzen zu halten. Das ist aber nicht immer möglich.

Die Auflösungen stehen hinter „Die Geschichte“ in weißer Schrift auf weißem Hintergrund. Markiert den Text oder drückt STRG + A

Das Thema der Geschichten hilft oft bei der Lösung . Überlegt euch also gut, was ihr verraten wollt.

Dieses mal geht es um Geschichten aus der Schule. Auch hier können seltsame Dinge geschehen, die eure Teilis heraus finden müssen…

Heißes Referat

Situation: Die Vorbereitung des Biologiereferats der Zwillinge Fritz und Frida war gut geplant. Leider ging der Plan nach hinten los.

Die Geschichte:
Die Landwirtskinder Fritz und Frida sollten ein Referat über die Verdauung halten. Da ihr Vater Kühe hielt, war ihr Plan, dafür ein Video zu drehen, in dem sie den Pups einer Kuh anzündeten um zu beweisen, dass bei der Verdauung brennbare Gase entstehen. Während Frida mit dem Handy filmte, hielt Fritz ein Feuerzeug hinter die Kuh. Die Stichflamme war allerdings groß genug, um den Heuhaufen hinter der Kuh zu entzünden.

Nicht! Witzig!

Situation: Weil Thorsten einen Witz machte, den eine andere Person nicht lustig fand, konnte die Klasse nicht auf Klassenfahrt.

Die Geschichte:
Die Klasse wollte mit dem Flugzeug nach London reisen. Als sie an der Sicherheitskontrolle gefragt wurden, ob sie elektronische Geräte dabei haben, antwortete Klassenclown Thorsten spontan: „Zählt die Bombe in meinem Koffer auch?“ Die Sicherheitsleute lösten Alarm aus und ließen das ganze Gepäck noch mal durchsuchen. Die Klasse wurde, obwohl es sich als Fehlalarm erwies, vom Flug ausgeschlossen.

Peng Peng

Situation: Als ein Schuss fiel, rannten alle, bis auf Klara los. Gleich darauf fiel ein zweiter Schuss, der alle zur Rückkehr zwang.

Die Geschichte:
Bei den Bundesjungendspielen wurde beim 100m-Lauf eine Startpistole eingesetzt. Leider startete Klara schon knapp vor dem Startschuss, die anderen direkt danach. Dieser Fehlstart wurde mit dem zweiten Schuss angezeigt. Alle mussten zurück an die Startlinie.

Alle Black Stories anzeigen

Ganz schlechtNaja...is OKGutSpitze (2 Meinungen, im Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.