Black Stories 18 – Mehr-chen

Das Thema Märchen hatten wir schon im 11. Teil der Rätselgeschichten. Weil es aber noch mehr Märchen gibt, die sich zu einer Black Story verarbeiten lassen, gibt es heute 3 „Mehrchen“.

Das Thema zu kennen hilft natürlich beim Lösen der Rätsel. Sagt euren Teilnehmern also nichts davon.

Black Stories sind Rätselspiele bei denen eine seltsame, häufig makabere, Situation vom Spielleiter beschrieben wird. Die Teilnehmer dürfen Fragen stellen, die der Spielleiter mit Ja oder Nein beantworten kann. So müssen die Teilnehmer herausfinden, was passiert ist.

Den Teilnehmern macht das vor allem auch Abends im Zelt als Gute-Nacht-Geschichte Spaß.

Wenn man im Internet sucht, findet man auch ziemlich makabere Geschichten. Achtet darauf, wie viel „Grusel“ eure Teilnehmer vertragen.

Die Auflösungen stehen hinter „Die Geschichte“ in weißer Schrift auf weißem Hintergrund. Markiert den Text oder drückt STRG + A

Süßigkeiten und Knochen

Situation: Eine Frau wurde ermordet. Am Tatort werden viele Süßigkeiten und ein Hühnerknochen gefunden.

Die Geschichte:
Die Süßigkeiten sind genau genommen Lebkuchen. Der Hühnerknochen liegt vor einem Käfig in dem bis vor kurzem ein Junge saß. Und die Frau wurde getötet von Hänsel und Gretel

Die Frisur sitzt

Situation: Wenn sie zum Frisör gegangen wäre, dann hätte sie ihr Freund nicht mehr besucht

Die Geschichte:
Die Haare waren der einzige Weg, den der Prinz in Rapunzels Turm hatte.

Beziehungsstatus: Es ist kompliziert

Situation: Er löste ihre Aufgabe genau so, wie sie es verlangt hatte. Sie versuchte kurz darauf, ihn zu töten. Er überlebte den Mordversuch und beide waren glücklich

Die Geschichte:
Der Frosch hatte die Kugel aus dem Brunnen geholt. Die Prinzessin warf ihn mit voller Wucht an die Wand. Der Frosch wurde dadurch zum Prinzen und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

Ganz schlechtNaja...is OKGutSpitze (Noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.