Cowboy-Barometer

Abgeschaut habe ich mir dieses Barometer von Lara, Jasmena und Salome auf der AJC-Jungscharfreizeit 2022. Danke für diese Tolle Idee.

Das Cowboy-Barometer ist eine witzige Bastelarbeit, die Teilis in der einfachen Version mit Stiften oder Pinseln basteln können sobald sie schreiben können.

Deutlich eindrucksvoller wird es natürlich, wenn sie mit einem Brenneisen umgehen können. Dann müsst ihr auf Sicherheit achten. Die Eisen werden sehr heiß. Es besteht Verletzungs- und Brandgefahr. Außerdem muß der Raum gut gelüftet werden (Stichwort: Rauch einatmen und Brandmelder die los gehen können). Geht nach Möglichkeit ins Freie.

Das Cowboy-Barometer besteht eigentlich aus einer Holztafel und ein paar Wollfäden. Die Größe könnt ihr einfach variieren.

Außerdem benötigt ihr noch Stifte oder Farben mit Pinsel bzw einen Brennkolben.

In die obere Hälfte wird eine Kuh bzw ein Pferd gemalt oder gebrannt. Die Gestaltung könnt ihr komplett euren Teilis überlassen. Allerdings darf kein Schwanz an das Tier gemalt werden.

An den Hintern wird ein Loch gebohrt (ca 5mm) Durch das werden ein paar Wollfäden gesteckt und mit Holzleim befestigt.

Das Barometer ist hiermit grundsätzlich fertig. Allerdings muss noch eine Erklärung für das Messgerät auf die Tafel.

Ich hab mal ein paar Wetterindikatoren zusammen gesucht.

  • Wenn Schwanz wedelt: Wind
  • Wenn Schwanz trocken: Schön
  • Wenn Schwanz nass: Regen
  • Wenn Schwanz weiß: Schnee
  • Wenn Schwanz gefroren: Kalt
  • Wenn Schwanz schlecht zu sehen ist: Nebel
  • Wenn Schwanz gar nicht zu sehen ist: Nacht
  • Wenn Schwanz im Wasser: Sturmflut
  • Wenn Schwanz einen Schatten wirft: Sonne
  • Wenn Kuh runterfällt: Erdbeben
  • Wenn Kuh weg ist: Diebstahl

Sucht ein paar davon aus und schreibt sie als Erklärung auf euer Barometer.
PS: Als Dorfkind weiß ich, daß ein Kuhschwanz anders aussieht. Das muss man einfach ignorieren 😉

Mehr Bastelideen

Mehr zum Thema Wetter

Ganz schlechtNaja...is OKGutSpitze (Noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.