Die Sache mit Gertrud

„Gertrud“  ist eine Andacht die von Matze und mir entwickelt wurde. Mit Hilfe eines Laternenstabs und einem Metallstabs wird gezeigt, dass Jesus nicht die Probleme beseitigt aber beim Tragen hilft.

Material:

  • Laternenstab (damit ihr wisst,was ich meine: Link)
  • Steine
  • Kreide oder Edding
  • Eine Tasche
  • ein Metallstab etwa so lang wie der Laternenstab
  • ein paar Gummiringe

Testet vorher mal, wie viele Steine ein Laternenstab ungefähr aushält.

Kennt ihr Gertrud? Das ist sie:  Laternenstab Gertrud vorzeigen

Und Gertrud hat Probleme. Wie alle Laternenstäbe. Und wie alle Menschen. Einige Steine auf den Tisch legen. die entweder schon  beschriftet sind, oder jetzt beschriftet werden. Evtl können die Teilnehmer auch Probleme aus ihrem Alltag aufzählen und die Steine werden individuell beschriftet.

Da gibt es ein paar Klassenkameraden, die sie immer Ärgern Gertrud wird waagrecht gehalten (evtl von 2 Teilnehmern) und die Tasche in die Mitte gehängt und ein Stein mit der Aufschrift „Mobbing“ kommt in die Tasche

Ihre Eltern streiten immer mehr und sie hat Angst, dass sie sich scheiden lassen Stein mit Aufschrift „Eltern streiten“ in die Tasche

Sie ist deshalb nicht mehr gern zu Hause und macht ihre Hausaufgaben nur noch selten. Die Folge: Ärger in der Schule. Meistens ist sie Nachmittags bei ihrer besten Freundin. Der kann sie alles erzählen. Aber gestern hatten sie ziemlichen Streit und Gertrud hat beim Verlassen des Hauses gesagt: „Mit dir will ich nichts mehr zu tun haben“ Weitere Steine kommen in die Tasche und irgendwann zerbricht Laternenstab Gertrud an ihren Problemen

Am Abend ist Jungschar. Eigentlich ist ihr gar nicht danach. Aber sie will nicht nach Hause und zu ihrer besten Freundin kann sie auch nicht. Also geht sie doch. Ihrer Mitarbeiterin fällt auf, dass etwas nicht stimmt. Gertrud ist irgendwie geknickt. Deshalb spricht sie Gertrud nach der Jungschar an. Und dann bricht es aus Gertrud heraus. Sie erzählt ihrer Mitarbeiterin was sie bedrückt, und die sagt: „Das ist wirklich schlimm. Aber Jesus kann dir da helfen.“ „Und dann sind meine ganzen Probleme weg?“ fragt Gertrud nach. „Nein, leider nicht. Aber wenn wir fest mit Jesus verbunden sind, hilf er uns, unsere Lasten und Probleme zu tragen.“  Gertrud wird mit Hilfe von Gummibändern fest mit dem Jesus-Stab verbunden.

„Aber gehen die Probleme nie mehr weg?“ fragt Gertrud verzweifelt. „Manche schon.“ meint die Mitarbeiterin. „Und manchmal kommen auch neue dazu.“ Die Tasche mit den Problemen wird wieder an Gertrud, aber dieses Mal auch an Jesus befestigt. „Aber auf eines kannst Du Dich verlassen: Jesus mutet Dir nie mehr Probleme zu, wie Du mit seiner Hilfe tragen kannst. In der Bibel steht: Alle eure Sorge werft auf ihn, denn er sorgt für euch. (1Petr 5,7) Und ich habe die Erfahrung gemacht, dass das stimmt.“ Und dann beten die beiden gemeinsam und erzählen Jesus, was Gertrud bedrückt.

 

Ganz schlechtNaja...is OKGutSpitze (5 Meinungen, im Schnitt: 4,20 von 5)
Loading...

 

 

 

 

Ein Gedanke zu „Die Sache mit Gertrud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.