Gott sieht mehr

Gott sieht uns mit anderen Augen. Er kennt unsere verborgenen Stärken und Schwächen. Das zeigt sich auch in der Geschichte, in der David von Samuel zum König gesalbt wird

Gott zeigt Samuel den neuen König

1 Schließlich sprach der HERR zu Samuel: »Wie lange willst du noch um Saul trauern? Ich habe ihn verstoßen! In meinen Augen ist er nicht mehr König von Israel. Nimm dein Horn, füll es mit Öl und mach dich auf den Weg nach Bethlehem. Dort such Isai auf, denn ich habe einen seiner Söhne zum neuen König auserwählt.«

6 Als Isai und seine Söhne eintrafen, fiel Samuels Blick sofort auf Eliab, und er dachte: »Das ist bestimmt der, den der HERR als König auserwählt hat.«
7 Doch der HERR sagte zu ihm: »Lass dich von seinem Aussehen und von seiner Größe nicht beeindrucken. Er ist es nicht. Denn ich urteile nach anderen Maßstäben als die Menschen. Für die Menschen ist wichtig, was sie mit den Augen wahrnehmen können; ich dagegen schaue jedem Menschen ins Herz.«
8 Danach rief Isai seinen Sohn Abinadab und stellte ihn Samuel vor. Doch der Prophet musste sagen: »Auch diesen hat der HERR nicht ausgewählt.«
9 Als Nächstes ließ Isai Schamma vortreten, und wieder sagte Samuel: »Auch ihn hat der HERR nicht erwählt.«
10 Und so ließ Isai seine sieben Söhne an Samuel vorbeigehen. Zuletzt sagte Samuel zu Isai: »Der HERR hat keinen von ihnen auserwählt.
11 Aber sind das wirklich alle deine Söhne?« »Nein, der jüngste fehlt noch«, antwortete Isai. »Er ist auf den Feldern und hütet unsere Schafe und Ziegen.« Da forderte Samuel ihn auf: »Lass ihn sofort herholen! Wir werden uns nicht ohne ihn an die Festtafel setzen.«
12 So ließ Isai David holen. Er war ein gut aussehender junger Mann, mit rötlichen Haaren und schönen Augen. »Das ist er«, sagte der HERR zu Samuel, »salbe ihn!«
13 Da nahm Samuel das Horn mit dem Öl und goss es vor den Augen seiner Brüder über Davids Kopf aus. Sogleich kam der Geist des HERRN über David und verließ ihn von da an nicht mehr. Samuel kehrte wieder nach Rama zurück.
Zur Verdeutlichung habe ich ein Bild mit xStereograph generiert. Auf den ersten Blick sieht man eine Mauer. Mit der richtigen Betrachtungsweise* offenbart sich aber mehr. Für den Fall, dass nicht alle Teilnehmer das Stereogramm erkennen, könnt ihr auch mit einem UV-Stift ein Herz auf die Mauer malen und mit einer Schwarzlichtlampe für alle sichtbar machen.
Auf Lisas Anregung hin habe ich noch eine „leichte“ Version mit härteren Konturen erstellt.

* Haltet das Stereogramm direkt an die Nasenspitze. Am Besten macht ihr dann ein paar Sekunden die Augen zu. Nach dem Öffnen bewegt ihr das Bild langsam vom Kopf weg. Der Blick muss aber weiterhin starr auf die Punkte vom Anfang gerichtet bleiben. Irgendwann wird das Bild scharf und ihr erkennt ein Herz.

 

Ganz schlechtNaja...is OKGutSpitze (3 Meinungen, im Schnitt: 4,67 von 5)
Loading...

Ein Gedanke zu „Gott sieht mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.