Salzteig

Salzteig ist die einfache Alternative zum Ton. Schnell selbst angerührt und man braucht keinen speziellen Brennofen.

Mein Rezept ist einfach: 3 Teile Weizenmehl, 1 Teil Speisestärke und 2 Teile Salz mit ein bisschen Wasser durchkneten, bis man eine knetmasseähnliche Konsistenz hat.

Fertig angerührter Teig

Dann kann man alles Mögliche daraus formen. Mit ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe kann man den Teig schon im Vorfeld einfärben. Oder man bemalt die Kunstwerke erst nach dem Backen. Apropos backen: etwa 45 Minuten bei 150°C lassen den Teig richtig hart werden.

Salzteig ist ungenießbar aber ungiftig. Salz in größeren Mengen kann eventuell auch zu Gesundheitsschäden führen. Wenn aber ein Teilnehmer bei diesem Rezept ein bisschen probiert, ist das ungefährlich.

Grundsätzlich gibt es 2 Arten, wie ihr mit dem Salzteig basteln könnt. Flach oder 3Dimensional.

Entweder formt ihr Figuren aus dem Teig, oder ihr rollt ihn aus.

Für die flache Version könnt ihr die klassischen Ausstechformen von Weihnachten nutzen, oder eure Wunschform auf Papier zeichnen und mit dem Messer nachschneiden.

Es muss kein scharfes Cuttermesser sein, aber eine Spitze lässt präziser arbeiten

 

Ganz schlechtNaja...is OKGutSpitze (1 Meinungen, im Schnitt: 4,00 von 5)
Loading...

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.