Stilles Fax

Stilles Fax ist die Papier-Version der Flüsterpost. Vor einigen Jahren habe ich es in der analogen Version schon mal auf einer Geburtstagsfeier gespielt und bin auf der Suche nach Ideen für die online Jungschar über eine witzige digitale Form davon gestolpert.

Für die ursprüngliche Form braucht ihr für jeden Mitspieler einen Schreibblock und einen Stift. 4 Personen sollten mindestens mitspielen. Nach oben hin gibt es keine Grenzen

Ob ihr Karten mit Begriffen austeilt oder die Mitspieler sich selber welche ausdenken ist euch selbst überlassen. Inspirationen für Zufallssätze findet ihr hier , obwohl man recht häufig klicken muss um nutzbare zu finden.

Der 1. Mitspieler schreibt den Satz auf die 1. Seite des Blocks und schiebt ihn im Uhrzeigersinn weiter zum nächsten.

Dieser liest den Satz, blättert den Block um und malt die Szene so gut wie möglich. Wieder werden die Blöcke im Uhrzeigersinn weitergegeben.

Der nächste Mitspieler schaut sich die Zeichnung an, blättert um und schreibt auf, was er gesehen hat…

Je nach Mitspielerzahl endet die Runde, wenn jeder einmal in jeden Block geschrieben hat, oder nach einer bestimmten Anzahl von Stationen.

Am Ende präsentiert jeder, was aus seinem Satz geworden ist.

Beispielsätze:

  • Katze fährt Fahrrad
  • Affe tanzt im Wald
  • Haus am Berg
  • Auto auf der Insel
  • Banane mit Sonnenbrille
  • Pianist im Aufzug
  • Hund pinkelt ins Klo
  • Frierender Hai auf dem Saturn
  • Das Pferd frisst keinen Gurkensalat
  • Schwein fährt Auto
  • Dosentelefon von Haus zu Haus
  • Schmied haut auf Amboss
  • Feuer auf der Insel
  • Tanzender Clown
Ganz schlechtNaja...is OKGutSpitze (Noch keine Bewertung)
Loading...

2 Gedanken zu „Stilles Fax#8220;

  1. Pingback: No time for Losers – Die Spiele – Die Jungscharwerkstatt

  2. Pingback: Power sucht Frau – Die Jungscharwerkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.