Black Stories 23 – UPS!

22 – Eis und Schnee

Übersicht

24 – Reiseerlebnisse

Wer kennt das nicht? Einen kurzen Moment nicht aufegpasst und schon löst eine kleine Unachtsamkeit eine Kettenreaktion aus. So geht es auch den Personen in dieser Ausgabe der Black Stories. Und das teilweise mit tödlichen Folgen.

Dieses mal beruhen zwei Geschichten auf kuriosen Tatsachen und könnten tatsächlich so passiert sein.

Black Stories sind Rätselgeschichten bei denen eine seltsame, häufig makabere, Situation vom Spielleiter beschrieben wird. Die Teilis dürfen Fragen stellen, die der Spielleiter mit Ja oder Nein beantworten kann. So müssen sie herausfinden, was passiert ist.

Den Teilis macht das vor allem auch abends im Zelt als Gute-Nacht-Geschichte Spaß.

Wenn man im Internet sucht, findet man auch ziemlich makabere Geschichten. Achtet darauf, wie viel „Grusel“ eure Teilnehmer vertragen.

Ich versuche in der Jungscharwerkstatt nach Möglichkeit möglichst wenig Gewalt anzuwenden und die Anzahl der Leichen in Grenzen zu halten. Das ist aber nicht immer möglich. In dieser Folge sterben Menschen!

Die Auflösungen stehen hinter „Die Geschichte“ in weißer Schrift auf weißem Hintergrund. Markiert den Text oder drückt STRG + A

Das Thema der Geschichten hilft oft bei der Lösung . Überlegt euch also gut, was ihr verraten wollt.

Prost Mahlzeit!

Situation:
Einer verlor sein Essen, zwei andere ihre Gesundheit.

Die Geschichte:
Ein Seeadler hatte einen großen Fisch gefangen, der noch kräftig in seinen Krallen zappelte. Als er über eine Straße flog, verlor er den Fisch. Dieser fiel nach unten. Direkt auf die Scheibe eines Autos. Der Fahrer erschrak so sehr, dass er die Kontrolle über den Wagen verlor. Er kam auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen stieß. Beide Fahrer wurden verletzt.

Knapp daneben und dann vorbei.

Situation:
Hans hatte noch selber den Pannendienst angerufen. Aber als der Abschleppwagen ankam, lag Hans tot einige Meter hinter seinem Auto.

Die Geschichte:
Nach einer wahren Geschichte: Quelle
Hans hatte Glück im Unglück. Er war von der Straße abgekommen und hatte den Strommasten nur gestreift. Das Auto war fahruntüchtig also rief er den Pannendienst. Während der Wartezeit drückte ihn die Blase und er pinkelte an den Unglücksmasten. Die Isolierung der Leitung, die an dieser Stelle aus dem Boden kam, war beim Unfall beschädigt worden. Hans bekam einen tödlichen Stromschlag.

Rosen sind rot, Veilchen sind blau

Situation:
Paul musste für mangelnde Fremdsprachenkenntnisse anderer büßen.

Die Geschichte:
Auf einer wahren Basis: Quelle 1 Quelle 2
Anfang der 80er Jahre brachte Mitsubishi den Geländewagen „Pajero“ auf den Markt. Paul war einer der Ersten, die mit diesem Fahrzeug unterwegs waren. Im Spanienurlaub schauten die Einwohner ihn und sein Auto immer wieder kritisch an. Bis ein kräftiger Mann auf ihn zulief, ihn auf spanisch anschrie, und einen Schlag ins Gesicht verpasste.
Als das Veilchen rund ums Auge einige Zeit später erblüht war, erklärte ihm ein Spanier mit Deutschkenntnissen, dass „Pajero“ im Spanischen ein derbes Schimpfwort ist und die Entwickler von Mitsubishi davon wohl nichts wussten.

Ganz schlechtNaja...is OKGutSpitze (2 Meinungen, im Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

2 Gedanken zu „Black Stories 23 – UPS!#8220;

  1. Pingback: Black Stories 24 – Reiseerlebnisse – Die Jungscharwerkstatt

  2. Pingback: Black Stories 22 – Eis und Schnee – Die Jungscharwerkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.