Black Stories 30 – Diagnose: Tot

29 – Echt wahr! Ich schwör!

Übersicht

Black Stories sind Rätselgeschichten bei denen eine seltsame, häufig makabere, Situation vom Spielleiter beschrieben wird. Die Teilis dürfen Fragen stellen, die der Spielleiter mit Ja oder Nein beantworten kann. So müssen sie herausfinden, was passiert ist.

Den Teilis macht das vor allem auch abends im Zelt als Gute-Nacht-Geschichte Spaß.

Wenn man im Internet sucht, findet man auch ziemlich makabere Geschichten. Achtet darauf, wie viel „Grusel“ eure Teilnehmer vertragen.

Ich versuche in der Jungscharwerkstatt nach Möglichkeit möglichst wenig Gewalt anzuwenden und die Anzahl der Leichen in Grenzen zu halten. Das ist aber nicht immer möglich.

Die Auflösungen stehen hinter „Die Geschichte“ in weißer Schrift auf weißem Hintergrund. Markiert den Text oder drückt STRG + A

Diese 3 Geschichten spielen im Krankenhaus oder beim Arzt. 2 Menschen sterben. Das lässt sich in diesem Fall leider nicht vermeiden. Dafür wird einigen das Leben gerettet.

Das Thema der Geschichten hilft oft bei der Lösung . Überlegt euch also gut, was ihr verraten wollt.

Alles auf rot

Situation:
Hätte Mick die richtige Farbe genannt, hätte er vermutlich überlebt.

Die Geschichte:

Tödlicher Diebstahl

Situation:
Der gestohlene Geldbeutel war Jörgs Todesurteil

Die Geschichte:

Mach schnell hell

Situation:
Als Monika plötzlich im Dunkeln steht, wird ihr bewusst, dass sie schnell handeln muss, weil viele Menschen in Lebensgefahr schweben.

Die Geschichte:

Es gibt außer den Black Stories noch mehr Beitragsreihen

Ganz schlechtNaja...is OKGutSpitze (2 Meinungen, im Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Ein Gedanke zu „Black Stories 30 – Diagnose: Tot

  1. Pingback: Black Stories 29 – Echt wahr! Ich schwör! – Die Jungscharwerkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.