Gitterkartoffeln grillen

Beim Grillen mit der Gruppe ist gefühlt nie genug zum Essen da. Eine einfache Methode, die hungrigen Mäuler zu stopfen sind Gitterkartoffeln. Einfach vorzubereiten und schnell fertig.

Für die Gitterkartoffeln braucht ihr möglichst große, festkochende Kartoffeln. Ob ihr sie mit oder ohne Schale zubereitet, ist euch überlassen

Schneidet sie in gut 1cm dicke Scheiben

Legt zwei Schaschlikspieße neben die Scheibe auf ein Schneidebrett und schneidet die Scheibe diagonal ein. Die Holzspieße verhindern, dass ihr sie ganz durchschneidet. Anschließend dreht ihr sie um und schneidet sie wieder ein. Die Schnitte sollen sich dabei etwa om 90 Grad-Winkel kreuzen.

Als letzten Vorbereitungsschritt werden die Gitterkartoffeln mariniert. Benutzt eine Marinade eurer Wahl.

Meine einfache Version: Öl, ein bisschen Wasser, Tomatenmark, Senf, Paprikapulver Petersilie, Schnittlauch und Chillipulver ordentlich durchmischen.

Die Gitterkartoffeln werden entweder damit bestrichen oder darin eingelegt.

Wenn dann der Grill heiß ist, einfach drauf legen und knusprig grillen.

Allerdings muss man, wie auch bei Steaks darauf achten, dass das „Röstaroma“ sich in grenzen hält.

Ganz schlechtNaja...is OKGutSpitze (1 Meinungen, im Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.