Ritterabend

Ein Spieleabend aus einem alten Freizeitordner. Eher fürs Zeltlager mit vielen Teilnehmern

Gruppeneinteilung:
Jede Gruppe besteht aus: Graf, Burgfräulein, Ritter, Zimmermädchen, Köchin und Hofnarr.

Morgenroutine

Das Zimmermädchen muss mit verbundenen Augen den Grafen mit Joghurt füttern und dem Burgfräulein mit Lippenstift die Lippen anmalen.

Vorratssuche:
Den Köchinnen ist im Dunkeln ein Topf mit Vorräten aus der Hand gefallen und sie müssen ihn suchen. Topfschlagen mit verbundenen Augen und mit Kochlöffeln. Unter dem Topf ist eine Tüte Gummibärchen. Die anderen Burgbewohner dürfen Tipps (Heiß und kalt) geben. Die Zeit wird gestoppt und die Gummibärchen anschließend in der Gruppe aufgeteilt.

Hofnarrenwettbewerb:
Je zwei Hofnarren stehen sich gegenüber und schneiden Grimassen. Wer zuerst lacht, scheidet aus.

Lanzen-Ritt:
Hofnarr nimmt Ritter zum Ritterturnier huckepack. Ein Besenstiel wird zur Lanze und der Ritter muss auf dem Hofnarren einen Parcours ab reiten um am Ende eine Pappfigur mit der Lanze zu treffen. Nacheinander. Mit Stoppuhr Zeit nehmen

Fechten
Die Grafen bekommen zwei Löffel. Einen leeren in die Eine, einen mit einem Tischtennisball in die Andere. Alle versuchen gleichzeitig mit ihrem leeren Löffel die Bälle der Gegner vom Löffel zu stoßen. Wer seinen Ball verliert, scheidet aus.

Minnesang:
Die ganze Gruppe bekommt 10 Minuten Zeit um ein Lied ihrer Wahl umzudichten. Die Burgfräulein müssen am Ende auf der Bühne das Lied vortragen.

 Ritter der Tafelrunde:
Besetzt mit selbstgebastelten Karten, auf denen die Namen der Burgbewohner stehen.

 

Ganz schlechtNaja...is OKGutSpitze (Noch keine Bewertung)
Loading...

Ein Gedanke zu „Ritterabend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.