Weltreise

Die nächste Reise kommt bestimmt. Da kann es nicht schaden, wenn ihr euch schon mal mit diesem Spieleabend darauf vorbereitet.

Für diesen Spieleabend gibt es keine Gesamtwertung. Jedes Spiel steht für sich just for fun.

Koffer packen

Klassiker als Einstieg in den Spieleabend. Die erste Person beginnt mit „Ich packe in meinen Koffer…“ und packt etwas ein, das auf der Reise nützlich sein könnte. Die zweite Person packt diesen Gegenstand und einen weiteren in den Koffer und so weiter. Wie viele Gegenstände schafft ihr?

Funkerspiel

Bevor ihr zur Weltreise aufbrechen könnt, müsst ihr zuerst lernen, wie ihr abseits der Zivilisation Kontakt zu den anderen halten könnt. Die Teilis sitzen im Kreis und werden durchnummeriert. Funker 1 beginnt indem er die Hände als Antenne seitlich an den Kopf hält. Diese ist leider nicht groß genug. Daher braucht er die Verstärkung der beiden Nebensitzer. Beide halten die Hand, die in Richtung Funker geht als Zusatzantenne an ihren Kopf. So reicht die Stärke aus. Funker 1 ruft mit dem Ruf: „Funker 1 ruft Funker X. Bitte kommen. Over.“ einen anderen Funker. Der muss auch seine Antennen und die Nebensitzer die Zusatzantennen aufstellen. Mit „Funker X hört.“ nimmt er den Funkspruch an. Sollte der Funker oder eine der Zusatzantennen den Einsatz verpassen, scheidet diese Person aus. Der angefunkte Funker ruft dann mit sämtlichen Zusatzantennen den nächsten Funker an. Ausgeschiedene Zusatzantennen werden durch din jeweils nächsten im Kreis ersetzt. Wer einen ausgeschiedenen Funker anfunkt, scheidet ebenfalls aus.

Stadt – Land – Fluss

Auf einer Weltreise muss man sich auch in Erdkunde auskennen. Also wird das vor Beginn der Reise getestet.

Zur Anleitung

Reise nach Jerusalem

Ein bekanntes Spiel. Musik läuft. Teilis tanzen um die Stühle. Jede Runde ein Stuhl weniger. Wer keinen Platz findet, wenn die Musik aufhört scheidet aus.

Mississippiüberquerung

Der Mississippi wird durch zwei Kreidelinien markiert. Zwischen den Linien sollte etwa 5 Meter Fluss sein. Jeder bekommt drei „Steine“ (Din-A4 Blätter). Auf ein Startsignal hin müssen alle gleichzeitig versuchen möglichst schnell von der einen Küstenlinie zur anderen zu kommen. Dabei darf der Boden nicht direkt berührt werden. Nur auf den Steinen können die Teilis sicher stehen. Dabei müssen sie immer den hintersten aus dem Wasser holen und vor sich wieder ablegen.

Affen beobachten

Ein Tourist wird vor die Tür geschickt und der Rest der Gruppe einigt sich auf einen Affenkönig. Dieser gibt die Bewegungen vor und alle anderen Affen machen die Bewegungen nach. Dabei bewegen sie sich durch den ganzen Raum. Der Tourist kommt zurück und muss herausfinden, wer in der Affenhorde das sagen hat.

Der Boden ist Lava

Ihr seid auf Island. Diese Insel ist für ihre vulkanische Aktivität bekannt. Jederzeit kann der Boden sich in flüssige Lava verwandeln.

Die Urversion ist vermutlich diese:
Jemand ruft plötzlich ohne Vorwarnung: „Der Boden ist Lava“ und zählt von 5 runter. Wer bei 0 nicht auf irgendeinen Gegenstand geklettert ist und noch den Boden berührt, hat verloren. Ein schnelles Spiel zwischendurch. Wenn eure Gruppe die Regel kennt, könnt ihr jederzeit ein schnelles Auflockerungsspiel machen. Ob drinnen oder in Freien. Kein Aufwand, keine Vorbereitung. Ein Kommando und es geht los.

Eine ausführlichere Anleitung für „Der Boden ist Lava

Koffer auspacken

Das Spiel vom Anfang noch mal. Ihr beginnt mit „Ich packe AUS meinem Koffer…“ und zwar alles, was ihr am Anfang eingepackt habt. Die erste Person zählt alles auf, die zweite ein Stück weniger und so weiter…

Weitere Spieleabende

Ganz schlechtNaja...is OKGutSpitze (1 Meinungen, im Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.