Zeltlagerpraxis: Teams

Für ein Zeltlager braucht man einige Mitarbeiter. Damit nicht jeder bei allem dabei sein muss, ist es empfehlenswert verschiedene Teams zu bilden. Je nach den Begabungen und Einsatzbereitschaft. Die hier vorgestellten Teams sind Erfahrungen von der AJC-Jungscharfreizeit und haben sich jahrzehntelang bewährt.

Die Reihenfolge in der ich sie aufzähle hat übrigens nichts damit zu tun, wie wichtig ein Team ist.

Kernteam

Ich beginne mit dem Kernteam, weil es das Erste ist, das sich vor der Freizeit trifft. Im Fall der AJC-Jungscharfreizeit üblicherweise im Januar.

Wobei das nicht ganz stimmt, denn ein Zeltlager beginnt noch früher mit der Suche nach einem geeigneten Zeltplatz und dessen Buchung und das kann schon 2 bis 3 Jahre im Voraus nötig sein. Und das ist die erste Aufgabe des Kernteams beziehungsweise des HVs.

Das Kernteam besteht aus etwa 5 -7 Mitarbeitern und dem HV. Die Mitarbeiter haben üblicherweise einige Jahre Zeltlagererfahrung. Wir schauen aber immer, dass auch jüngere MA im Kernteam sind damit neue Ideen einfließen können.

In den ersten Besprechungen geht es darum, ein biblisches Thema, ein Lagerthema und ein Motto zu finden. Außerdem werden schon im ganz frühen Stadium die Probleme, die man auf der letzten Freizeit bemerkt hat, angegangen.

Das Kernteam trifft sich auch zwischen den Gesamtbesprechungen und überlegt sich, was besprochen werden muss. Ein Mitarbeiter denkt sich immer eine kurze Andacht für die Besprechung aus und hält sie dann auch.
Das Mitarbeiterwochenende, eine Zeltflickaktion und ähnliches wird vor der Freizeit vom Kernteam organisiert.

Auf der Freizeit selbst bemerken die Teilnehmer idealerweise gar nicht, dass es ein Kernteam gibt. Da sind die Kernteammitarbeiter ganz normale Gruppenmitarbeiter.

Nach der Freizeit organisiert das Kernteam noch zwei Nachtreffen. Eines für die ganze Freizeit (Teilnehmer mit Eltern und Mitarbeiter. Dieses findet seit einigen Jahren im Rahmen des „offenen Abends“ von den Aktiven Jungen Christen statt.) und eines für die Mitarbeiter, das üblicherweise mit „essen gehen“ verknüpft ist.

Bibelarbeitsteam

Das Bibelarbeitsteam ist das 2. Team, das sich trifft. Seine Aufgabe ist es, für jeden Tag eine Bibelarbeit zu planen.

Das heißt konkret:

  • die biblischen Geschichten in eine sinnvolle Reihenfolge zu bringen.
  • einen Zielgedanken zu jeder Geschichte zu formulieren.
  • eventuell auch schon Ideen zur Umsetzung festzuhalten.
  • Eine zum Zielgedanken passende Bibelstelle für dir Stille Zeit zu suchen.

Die eigentlichen Bibelarbeiten werden dann von kleinen Gruppen mit etwa 4 Personen vorbereitet und umgesetzt.

Programmteam

Im nächsten Schritt plant das Programmteam auf Grundlage der biblischen Geschichte das Programm. Üblicherweise passiert das nach der ersten Gesamtbesprechung in der alle Mitarbeiter ihre Ideen zum Lagerthema bei einem Programm-Brainstorming eingebracht haben.

Idealerweise baut das Programm auf dem Zielgedanken der Bibelarbeit auf. Das ist nicht zwingend notwendig, aber wenn es machbar ist, zieht sich der rote Faden komplett durch die ganze Freizeit.

Beispiel: In der biblischen Geschichte von Daniel wird das Beten verboten. Die Gruppenmitarbeiter trommeln vor dem Abendprogramm ihre Zeltgruppen zusammen und erklären, dass eigentlich am Abend ein Gebetsabend geplant ist. Dieser kann aber nicht im großen Zelt stattfinden, weil es ja verboten ist. Deshalb schleichen sich die Gruppen „ganz unauffällig“ zu einer Lichtung im nahen Wald. Dort findet dann in der Abenddämmerung ein Gebetsabend statt. Scheinbar improvisiert, im Taschenlampenschein, ohne Lautsprecher. Und um den Soldaten auf dem Rückweg nicht zu begegnen gehen die Zeltgruppen auf dem Rückweg einen Umweg durch den Wald. Und schon hat man auch noch eine Nachtwanderung.

Küchenteam

Ein sehr wichtiges Team ist das Küchenteam. Dieses arbeitet relativ unabhängig von den restlichen Mitarbeitern. Auch das Küchenteam macht im Vorfeld einen genauen Plan, wann es was geben soll, dabei wird auf abwechslungsreiche Kost geachtet. Es kauft länger haltbare Lebensmittel schon vor der Freizeit ein und bestellt bei den Einkäufern täglich  Obst, Salate und weitere, leicht verderbliche Lebensmittel. 

Es wird täglich frisch gekocht und Obst und Gemüse angeboten. Für Kinder und Mitarbeiter mit Allergien und Unverträglichkeiten wird im Rahmen  des Möglichen gesondert gekocht. Eine mögliche Teilnahme an der Freizeit soll nicht vom Essen abhängig sein.

(Danke Elsbeth)

Einkäufer

Die Einkäufer sind 2 Mitarbeiter, deren vorrangige Aufgabe es ist, Essen für über 100 Personen ran zu schaffen. Nach wenigen Tagen sind sie in den umliegenden Supermärkten bekannt und meistens gerne gesehen. Ganz wichtig! Alle Kassenzettel müssen aufgehoben und abgeheftet werden

FMA – Freie Mitarbeiter

Die freien Mitarbeiter haben keine Zeltgruppen und können daher flexibel eingesetzt werden. Meistens sind das jüngere MA. Die Aufgaben sind unter anderem:

  • Das Küchenteam unterstützen
  • Das Lädle und die Lagerbank
  • Unterstützung der Gruppenmitarbeiter bei Programmpunkten

Ein männlicher freier Mitarbeiter hat sich selbst einmal als „Tussi für alles“ bezeichnet, und die Kurzfassung TFA eingeführt. Diese Abkürzung wird mittlerweile vermieden.

Singteam / Band

Das Singteam und die Band sind für die musikalische Umrandung z.B.: in der gemeinsamen Stunde und beim Lobpreisabend zuständig. Im Vorfeld müssen sie Lieder proben, neue Lieder raussuchen und mit den Teilnehmern einüben. Die Band besteht aus allen möglichen Instrumenten.

Technikteam

Das Technikteam ist für richtige Outdoorzeltlager vermutlich nicht so wichtig. Für die AJC-Jungscharfreizeit schon. Da wir im großen Zelt mit Licht- und Tonanlage arbeiten, brauchen wir auch Leute, die sich mit deren Aufbau und Bedienung auskennen. Licht auf dem Zeltplatz, Strom beim Basteln und bei den Workshops u.s.w. sind Aufgaben des Technikteams. Mittlerweile wird auch die provisorische Elektrik des Zeltlagers geprüft. (Stichwort e-Check)

Ganz schlechtNaja...is OKGutSpitze (Noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.