Splashyball

Splashyball ist ein erfrischendes Mannschaftsspiel für draußen, das bei heißen Temperaturen auch in der „Erfrischungs-Version“ gespielt werden kann.

Gespielt wird in zwei Mannschaften, die sich auf einem Spielfeld an den Grundlinien gegenüber stehen. Die Grundaufstellung erinnert an Kubbs, allerdings hat man keine Holzklötze, sondern mit Wasser gefüllte 1 Liter Kunststoffflaschen vor sich stehen. Für jeden Teilnehmer eine. Auf dem Beispielbild spielen zwei Mannschaften mit je 6 Personen gegeneinander.

In der Mitte des Feldes steht eine einzelne Flasche. Ebenfalls mit Wasser gefüllt, aber verschlossen.

Die Maße des Feldes können je nach Treffsicherheit der Teilnehmer variieren.

Der erste Teilnehmer versucht mit einem (Tennis-)Ball die Flasche in der Mitte (den Splashy) umzuwerfen. Trifft er ihn nicht, ist die gegnerische Mannschaft dran.

Trifft er den Splashy, dürfen alle Mitspieler aus seinem (also dem angreifenden) Team Wasser aus den Flaschen schütten. Das gegnerische (verteidigende) Team muss so schnell wie möglich den Splashy wieder aufstellen und den Ball zu ihrer Grundlinie bringen. Dann rufen sie laut „Splashy“ und die Angreifer müssen ihre Flaschen sofort vor sich auf die Grundlinie stellen.

Die bisherigen Verteidiger starten den Angriff auf den Splashy und die bisherigen Angreifer stellen ihn wieder auf, falls er getroffen wurde.

Sobald ein Team alle Flaschen leer hat, hat es gewonnen.

Das Spiel kann erschwert werden, wenn die Flaschen auf der Grundlinie zu geschraubt sind und in jeder Runde erst geöffnet werden müssen.

In der „Erfrischungs-Version“ wird die Flasche zum Leeren über den Kopf gehalten. Natürlich nur, wenn es das Wetter zulässt.

Der Splashy muss nicht unbedingt eine Flasche sein. Gestaltet gemeinsam euren Splashy aus einem Stück Holz, einer Papprolle, einem Kunststoffrohr oder was immer euch in die Hände kommt.

Ganz schlechtNaja...is OKGutSpitze (Noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.